Stand: Sa. 21.04.2018

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Realschule Leimbach Wuppertal


Aktuelle Termine

 

Projekte

 

30.04.18
01.05.18

Brückentag: Schulfrei
Feiertag, Tag der Arbeit (... darum ist das ein Feiertag ...)

 

Für eine gute Sache:
Euer Spendenlauf im Okt. 2015 floß in dieses Projekt mit ein:
Sikhandza Bantfu Grundschule mehr

16.03.2017

Jetzt sind die Spielgeräte installiert mehr

 

03.05.18

Elternsprechtag von 15.00 – 18.00 Uhr

 

11.05.18

Studientag für die Schüler - Fortbildung der LK

 

08.05.18: Deutsch
15.05.18: Englisch
17.05.18: Mathematik

Zentrale Prüfungen Klassen 10 (schriftlich)

 

 

 

2018, dieses Jahr soll das Sportfest wieder ein Sponsorenlauf werden.

 

.Alle Termine der Schule mehr (der Pkt. wird immer wieder aktualisiert)
.Ferientermine: www.schulferien mehr

 

 

 

Infos an den Administrator der Seite:
Emailhallo@rsleimbach.de

 



Unsere Kooperationspartner

junior uniknipexwsw

Lehrer und Schüler der RSL bekommen bei Via del Arte Prozente auf Künstlerbedarf - und eine gute Beratung!

 

03.2018
Klassen 6 auf Klassenfahrt

Mi. 07.03. - Fr.09.03.18. Alle Klassen 6 auf Klassenfahrt .... erste Bildermehrdt ... 2. BildermehrBu ... Bericht ....


Februar/März 2018

Klassen 9: Schülerbetriebspraktikum: Mo.19.02. – Fr.09.03.18 Vielleicht gibt es mal einen Erfahrungsbericht?!


2018 Einweihung der Tony Cragg Skulptur ...

... bei unserem Kooperationspartner Junior Uni mehr. TV-Aufzeichnung mit LehrerInnen und SchülerInnen unserer Schule!


Februar 2018
Doppelklick

Impression vom Skifahren in Kaltenbach neunachgeliefertmehr


02.2018
Hallo 8er!

Hier gibt es noch einmal eine Zusammenfassung zum Umgang mit dem Portal für die Berufsfelderkundungen.
Klicken - gucken - registrieren! http://www.berufsfelderkundung.wuppertal.de
Und hier die Anleitung zur Registrierung:mehr


30.01.2018 Soziales Engagement ...

mehr


01.2018
Bewerbungsspecial

Achtung! Die Stadt Wuppertal hat noch attraktive Ausbildungsplätze für 2018 zu vergeben.
Mach dich schlau unter https://www.wuppertal.de/rathaus-buergerservice/verwaltung/ausbildungsangebote/index.php

Nochmal Achtung: Das Berufskolleg Werther Brücke veranstaltet am 17. Februar einen Tag der offenen Tür, wo man sich interessante Dinge ansehen und ausprobieren kann. Hier geht es zur Ankündigung:mehr

10.01.2018 Bewerbertraining? Bewerbungsschreiben? Ausbildungsplatz suchen?

Auf dieser neuen Seite erhälst Du gute Tipps für deinen Start ins Berufsleben:
http://wat-nu.de


12.01.2018 Praktikumsinfos für die 9er
mehr


Fr. 12.01.2018

Am gestrigen Tag konnte ich mit Frau Wirth und eingen SuS ihreres KU-Kurses zur Enthüllung einer Tony Cragg Statue an der Junior Uni sein. Der Beitrag wurde gestern ausgestrahlt und enthällt einige Schülerkommentare. Cle
Zur Sendung: https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-bergisches-land/video-lokalzeit-bergisches-land-1538.html
Direkt zum Video: https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-bergisches-land/video-leuchtend-rot-tony-cragg-skulptur--100.html
Und noch ein 2tes Bildmehr + 2 Video Snap Shotsmehrmehr


12.01.2018 aufgefrischt
20.12.2017 und wichtig!
Seit 10 Jahren in der Schule? Dann aufgepasst!

Zeitplan für 2018 mehr

Wer geht seit zehn Jahren zur Schule? Egal, ob Du in Klasse 8, 9 oder 10 bist. Wenn Du 2018 seit insgesamt zehn Jahren an einer Schule bist, ist deine Schulpflicht vorbei und Du musst dich im Portal Schüler Online unter schueleranmeldung.de registrieren. Egal, ob Du bei uns weiter zur Schule gehst, die Schule wechselst oder eine Berufsausbildung beginnst. Alle Infos dazu bekommst Du nach den Weihnachtsferien, zusammen mit einem Zugang für dich und einem persönlichen Passwort. Vorab kannst Du dir den Zeitplan schon einmal anschauen und dich über die Seite schueleranmeldung.de oder wuppertal.de/schueler-online informieren.mehr


2017


2017 Unser Flyer



12.2017

Im Dezember haben sich die OGATA-Schüler das Weihnachtsstück „Der Räuber Hotzenplotz“ im Opernhaus angesehenmehr
Danke schön auch an die Begleiter: (die Red.)


Dez.12.2017

Weihnachtsgottesdienst 5er und 6er in der Gemarker Kirchemehr


12.2017
Klick zum Vergrößern

Max, Klasse 5c, freut sich über ein Autogramm von Oliver Pautsch, bekannter Autor von kinder- und Jugendbüchern. Herr Pautsch hatte zuvor beim gemütlichen Leseabend der RS Leimbach aus seinen Büchern vorgelesen. Kinder der Klassen 5 und Viertklässler der umliegenden Grundschulen konnten mit Herrn Pautsch auch über die Vorzüge seiner und ihrer Superhelden diskutieren.


12.2017 Pina Bausch Projekt ...

mehr ... mit der Frau Pütz und ... der 6b


Montag 4.12.2017 6b im HiFly Hilden

mehr


Am Donnerstag, dem 30.11.17,

war das Azubi-Orgateam unseres Kooperationspartners KNIPEX in der 10b zu Besuch.
Mariama Keita (2. von links) wurde als erfolgreiche Kickerturniersiegerin (Team TC) mit einem Pokal geehrt. Ihr Mitstreiter und Mitsieger, Omar Sall aus der Klasse 10c, war leider nicht anwesend. Keziban Bozkurt (3. von links) nahm gemeinsam mit Mariama und stellvertretend für Omar die Ehrung in Empfang, da dieser für sie im Turnier eingesprungen war.
Wir gratulieren Mariama und Omar zum Pokal! Eine tolle Leistung!


15.Okt. 2017 SoKo-Urkunden

mehr Auch in diesem Jahr wurden wieder ca. 40 Schüler*innen mit den "SoKo-Urkunden" für 60 Stunden freiwillige soziale Arbeit außerhalb des Unterrichts ausgezeichnet, fast die Hälfte von ihnen erhielt die besondere goldene Urkunde für mehr als 70 geleistete Stunden. Der Einsatz erfolgte im letzten Schuljahr in Abstimmung mit den Einrichtungen. Dabei war es egal, ob man im Kindergarten, im offenen Ganztag der RS Leimbach oder im Altenheim geholfen hat.


Ergänzung zum September 2017 „Tag des Judo“ in der Städt. Realschule Leimbach ...
Es gibt einen Link auf die Startseite des Deutschen Judobundes mehr mit unseren Schülern!


19.11.2017 Suchtprävention an der RS Leimbach

Alkohol und Zigaretten kann man fast überall kaufen. Aber warum greifen Jugendliche und Erwachsene eigentlich zu Zigarette und Flasche? Was bedeutet eigentlich Sucht? Wie wird man süchtig und was passiert da eigentlich im Körper? Und ganz wichtig: Wie schütze ich mich vor Süchten und wie lerne ich stark genug zu sein, um NEIN zu legalen und illegalen Suchtmitteln zu sagen? Antworten darauf bekamen Schülerinnen und Schüler mehrerer Jahrgangsstufen der RSL bei einem Besuch des Lernparcours zur Suchtprävention im Elberfelder Cinemaxx. Neben dem Rahmenprogramm gab es zur Entspannung auch noch einen Film. Vielen Dank an unsere Sozialarbeiterin Frau Hilgenstock für die Organisation. Auf den Bildern sind Kinder der 6c zu sehen...natürlich ohne Drogen ;-)mehr


Do.09.11. Fußball Stadtmeisterschaft C-Jugend

Was für spannende Spiele! Ein toller Tag. Es hat zwar ganz, ganz knapp nicht für den Sieg gereicht - aber was haben wir für gute Spieler bei uns an der Schule!
Ergebnisse:
3:1 gegen Gy Vohwinkel
0:3 gegen Gy Sedanstr (ein Patzer!)
15:0 gegen TS Dönberg (kein Druckfehler)


Oktober 2017
oGata
offene Ganztagsbetreuung

Unser Team der Nachmittagsbetreuung hat sich verändert.
Die pädagogische Leitung hat Frau Hildegard Hilbert übernommen und ihre Mitarbeiter sind Frau Nicole Ortiz und Herr Hassan Alashak...mehr


15.Okt. 2017 Städt. Realschule Leimbach besucht das Volleyball-Bundesliga-Eröffnungsspiel der Bergischen Volleys in Solingen

mehrAm Sonntag besuchten interessierte Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 zusammen mit Herrn Grigo das Spiel der 1. Bundesliga Männer Bergische Volleys vs. SVG Lüneburg. Volleyball steht zur Zeit im Mittelpunkt des Sportunterrichtes, so dass alle die Gelegenheit hatten, Volleyball – und vor allem taktische Spielzüge – auf höchstem Niveau zu erleben. So wurden auf der Tribüne nicht nur die Spieler der Bergischen Volleys lautstark angefeuert, sondern es wurde auch intensiv gefachsimpelt und diskutiert. Trotz der Niederlage der Heimmannschaft fuhren alle Schülerinnen und Schüler hochmotiviert Richtung Wuppertal zurück. Dabei wurde nur eine Frage mehrfach gestellt: „Können wir in der nächsten Sportsstunde ebenfalls das große Spielfeld aufbauen und verschiedene Angriffsvarianten ausprobieren?“. Ziel erreicht!!! Nur schade, dass nicht alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 kommen konnten…P.G.


September 2017 ACHTUNG 10er!

Metall- und Elektroberufe für Mädchen und Jungen: Mach dich schlau im INFO-TRUCK!
Der Metall- und Elektrobereich bietet eine Vielzahl an spannenden und interessanten Ausbildungsberufen mit Weiterbildungschancen, insbesondere für Realschüler/innen. Aber welche sind das? Wo kann ich mich informieren? Kann man die Berufe mal ausprobieren? Ja! Unsere Klassen 10 besuchen den INFO-TRUCK für ME Berufe, wo all das möglich ist. Informieren, ausprobieren, Kontakte zu Unternehmen knüpfen. Zur Vorbereitung auf den TRUCK und sieben der vielen ME Berufsbilder lohnt ein Blick auf die folgenden Videos:mehr


September 2017 „Tag des Judo“ in der Städt. Realschule Leimbach ... Link auf: Startseite des Deutschen Judobundes mehr

mehr Auch in diesem Jahr findet wieder bundesweit das vom Deutschen Judobund (DJB) initiierte Projekt "Tag des Judo" statt – und die Städt. Realschule Leimbach ist bereits im vierten Jahr wieder dabei.
Am Donnerstag, den 21. September 2017 fanden sich daher ca. 80 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufe 5 in der Bromberger Halle ein. Hier erwartete sie, neben ihrem Sportlehrer, die erfahrene Bundesligakämpferin Merle Grigo sowie die ehemalige Vizedeutsche Meisterin U18 Pauline Sommerer, die unseren Schülerinnen und Schülern in drei Doppelstunden diese faszinierende asiatische Kampfsportart spielerisch näher brachten.
Die Sportstunde begann jeweils mit einer Einführung in die Geschichte und Philosophie dieser Zweikampfsportart, die wörtlich aus dem Japanischen übersetzt „der sanfte Weg“ – ju steht für Sanftheit/Nachgeben und do für Weg – bedeutet. „Den Partner nicht zu verletzen, ihm zu vertrauen und für ihn Sorge zu tragen ergibt sich aus den Prinzipien der Sportart und erzieht zu Höflichkeit, Rücksichtnahme und Aufmerksamkeit anderen gegenüber“, betonte die Trainerin. Danach wurden verschiedene Wurftechniken demonstriert und Wertungen erklärt. Jetzt aber durften die Schülerinnen und Schüler ran….Aufwärmen stand auf dem Programm. Der vorläufigen Höhepunkt war sicherlich das Spiel „Schildkröten umdrehen“, das gleichzeitig als Einstieg in die anschließenden Bodentechniken (Ne-waza) diente „Mehr davon“, war einhellig in der Halle zu hören, woraufhin Merle und Pauline die große Weichbodenmatte aufbauten. „Sumoturnier“ hieß die Übung, die nun folgte. Zwei etwa gleich schwere Partner versuchten, sich aus der Mattenfläche herauszuschieben. Und siehe da: manches Mädchen stellte die Jungen vor eine große Herausforderung oder gewann sogar das Duell. Die Stimmung in der Halle war dementsprechend super und die Schülerinnen und Schüler rundherum begeistert.
Merle und Pauline nahmen sich in den Pausen auch die Zeit, zahlreiche Fragen der Schülerinnen und Schüler zu beantworten und Fotos zu schießen. Herr Grigo, koordinierender Sportlehrer, betonte am Ende des Tages noch einmal, dass „Judo“ zwischenzeitlich zum festen Bestandteil des Sportunterrichtes an der Städt. Realschule Leimbach geworden ist, die Schule letztlich aber nur verschiedene Sportarten vorstellen und erste Grundlagen einüben kann. Wirklich trainieren lassen sich diese am besten in einem entsprechenden Sportverein.


Mo.11.09. - Fr.15.09.17

Vorbei! Die Bilder einer seeehr stürmischen Klassenfahrt kommen.

mehr TS ... mehr To ...mehr Ro ...mehrLe!


Di. 11.07. 17 Buch zu Besuch an der RSL

Besuch ist immer gut. Insbesondere wenn er etwas mitbringt. Frau Jacken von der Initiative Buch zu Besuch stattete unseren Klassen 5 vor den Sommerferien einen Besuch ab und hatte Einiges im Gepäck. Zwei komplette Klassensätze mit Sachbüchern, Romanen und Comics. Außerdem stellte Sie den Kindern viele Bücher vor und beantwortete geduldig eine Vielzahl an Fragen. Jetzt haben die Kinder eine eigene Klassenbücherei, in der man Bücher ausleihen kann - natürlich von den Schülerinnen und Schülern selbst organisiert. Davon wurde vor den Sommerferien auch schon fleißig Gebrauch gemacht. Es gibt keinen besseren Weg, um Leseförderung und Spaß zu verbinden. Gesponsort und ermöglicht wurde das Projekt von der Wuppertaler Jackstädt-Stiftung. Die heutigen Klassen 6b und 6c und Herr Dr. Buchenauer bedanken sich bei Frau Jacken, der Jackstädt-Stiftung und Frau Schürhoff für die Organisation. mehrBilder

http://www.jackstaedt-stiftung.de/
http://www.buch-zu-besuch.de/


Di. 11.07. 17 Begrüßung der neuen 5t-Klässler

mehr


Fr. 07.07. 17 Klettern in Velbert Langenberg

mehr


Mi. 04.07. 17 Verabschiedung der 10er

Erste Bildermehrund eine kleine Auswahl


29.06. Sportfest der Klassen 5 und 6 in der Bromberger Halle mehr


2017_07_Eine Exkursion in die deutsches NS-Vergangenheit

mehr Am Mittwoch dem 14.07.17 unternahm die 10B mit Herrn Clemens, einen Ausflug in die Steinwache Dortmund, eine Mahn- und Gedenkstätte. Dieses ehemalige Polizeigefängnis wurde nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten von 1933-1945 zu einer berüchtigten Folterstätte umfunktioniert.
Nur wenige Meter vom Dortmunder Hauptbahnhof entfernt erhielten wir bereits erste Eindrücke des unförmig aussehenden Gebäudes. Vor dem Museumseingang angekommen, bekamen wir den Aufgabezettel, der Fragen zur Steinwache umfasste, die wir zuvor im Unterricht erarbeitet hatten.
Nach einer kurzen Wartezeit betraten wir das Gebäude, schlossen unsere Rucksäcke in einen dafür vorgesehenen Raum ein und bekamen eine Stunde Zeit den Ort selbständig zu erkunden. Währenddessen erhielt ich ein sehr ausführliches Bild über die Steinwache , welches durch unzählige Ausstellungsstücke und niedergeschriebener Geschichten Gefangener und Opfer vervollständigt wurde und man persönlich ein Gefühl der Involviertheit und Tragik der Folgen des damalig herrschenden Naziregimes bekam.
Nachdem wir das Gebäude verlassen und ein Klassenfoto gemacht hatten, traten wir die Heimreise an und machten einen Zwischenstopp in Hagen.
Dort wuchs der jüdische Schriftsteller und Holocaust Überlebende Carlo Ross auf. Dieser berichtet in seinem autobiografischen Roman "... aber Steine reden nicht" von seinen Erfahrungen und den Lebensbedingungen während des Holocaust in Hagen.
Mit diesem Vorwissen besichtigten wir in Hagen wichtige Schauplätze aus der Kindheit von Carlo Ross. So begutachteten wir unter anderem ein Krankenhaus, welches Ross im Geheimen behandelte und beschritten seinen alltäglichen Schulweg. Zwischendurch hielt Herr Clemens an wesentlichen Gebäuden und Straßen und zeigte Fotos aus der Zeit von Carlo Ross.
Auf dem Heimweg waren viele von uns noch mit der Verarbeitung der Eindrücke beschäftigt.
Timo Heuberg


2017_06_Basketballturnier der 10er

Bilder von den Spielen und der Siegerehrung
Sieger:
Jungen 10c
Mädchen 10a mehr




Mai 2017 Unsere Klassen 9 im Bewerbertraining mit der BARMER Versicherung

Was muss ich bei einem Bewerbungsgespräch beachten? Was wird von mir erwartet? Wie kann ich mit der Aufregung umgehen? Das Bewerbungsgespräch entscheidet trotz guter Noten oft darüber, ob ich meine gewünschte Stelle bekomme oder nicht. Hier entscheidet sich, ob die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich dich als zukünftige Kollegin oder zukünftigen Kollegen vorstellen können. Wie man sich dabei von seiner Schokoladenseite zeigt und professionell auftritt, erklärte Herr Dach als Fachmann für Bewerbungsfragen von der BARMER Versicherung am 11. und 12. Mai den motivierten Schülerinnen und Schülern der Klassen 9. Von der Begrüßung über die Selbstpräsentation bis hin zum Verhalten im Assessment – Center gab Herr Dach einen Einblick in die Perspektive der Personalabteilung und nannte einige Tipps und Tricks, wie man auch aus einer Menge von BewerberInnen positiv herausstechen kann.mehr
Und nicht vergessen: das Sakko bleibt an, bis der Vorgesetzte seines auszieht – auch bei 35 Grad! :-)


Mai 2017 Politikkurs:Interview

Wir haben innerhalb des Politikunterrichts alle größeren Parteien inklusive ihrer Wahlprogramme in Form von Referaten betrachtet. Dazu gehören zum Beispiel die SPD, Bündnis 90/Die Grünen, AfD, die Linke und mehr.
Unsere Gruppe hat sich dazu entschieden die CDU vorzustellen. Dies haben wir mithilfe eines Interviews mit dem Bezirksvertreter und Fraktionsvorsitzenden Burkhard Rücker, welcher der CDU angehört und für den Bezirk Oberbarmen zuständig ist, bewerkstelligen können. Das angesprochene Video können Sie sich auf der Seite der RS Leimbach frei anschauen.
Es ist anzumerken, dass die Realschule Leimbach sich trotz des speziell zur CDU angefertigten Videomaterials zu keiner bestimmten Partei bekennt.
mehr

.

.


2017_10B_Berlin

mehr ... noch mehr ... 30.05.2017 : 10C mehr


April 2017 Basketball-AG mit dem Trainer Eli Saou

Der Trainer musste uns aus beruflichen Gründen leider verlassen und wir danken
ihm für die 7 Jahre guter Zusammenarbeit.

Ein Nachfolger zeigt bereits Interesse die Basketball-AG an der RSL weiterzuführen.

 


März 2017 Profilklasse Sport hat Besuch von Hockey-Trainern

mehrZu Beginn der zweiten Schulhalbjahr unserer Profilklasse Sport, der Klasse 5b, steht u.a. das Torschussspiel Hockey im Mittelpunkt des Sportunterrichts.

Warum ist Hockey die richtige Sportart für unsere Schülerinnen und Schüler?
• Hockey ist ein Mannschaftssport und die Teamfähigkeit steht im Vordergrund.
• Hockey ist ein faires Spiel! Im Vergleich zu anderen Ballsportarten wird beim Hockey weniger aggressiv gespielt.
• Hockey ist die erfolgreichste deutsche Mannschaftssportart!

Um die Schülerinnen und Schüler für diese interessante Sportart zu begeistern, entschieden sich die Klassenlehrerin Frau Pütz und Herr Grigo, der zunächst einige Grundlagen im Umgang mit dem Schläger und Ball vermittelte, einige Vereinsspieler anzusprechen. Tatsächlich stellten sich Benedikta Kral, Lara Sprenger und Jana S. aus der 10b, die gleichzeitig auch für den HC Gold-Weiss Wuppertal 1920 e.V. in der Mannschaft spielen, sofort zur Verfügung. In zwei Sportstunden brachten sie ihre komplette Ausrüstung mit und erklärten ausführlich deren Funktionsweise und wie diese Ausrüstungsteile getragen werden. Außerdem demonstrierten die drei das Torwartverhalten in ausgewählten Spielsituationen. Zwischendurch wurde immer wieder Bezug auf die Hockey-Regeln genommen. Die Schülerinnen und Schüler waren begeistert und „…lernten immer mehr und besser zu spielen“ (Laura).

Am 22. März konnten wir zudem unseren ehemaligen Schüler Alexander Fischer, der viele Jahre aktiv u.a. für die Herrenmannschaft des HC Gold-Weiss Wuppertal 1920 e.V. gespielt hat, gewinnen, unseren Schülerinnen und Schülern einige technische Feinheiten zu vermitteln. Jetzt dürften alle gut auf die abschließende Leistungsüberprüfung vorbereitet sein…und falls es uns gelungen sein sollte, eine der Schülerinnen oder einen der Schüler für diese Sportart wirklich zu „begeistern“, so steht der Weg in einen Hockeyverein natürlich offen. Hier lässt sich das Erlernte am besten anwenden und vertiefen. Wo? Natürlich z.B. beim HC Gold-Weiss Wuppertal 1920 e.V.:
„Du hast Lust Hockey einmal auszuprobieren? Wir freuen uns auf Dich! Mitzubringen sind lediglich Turnschuhe, je nach Saison für die Halle oder das Feld und natürlich Sportbekleidung. Einen Schläger kannst Du Dir am Anfang gerne bei uns leihen. Kontaktdaten und weitere Infos findest Du auf der Club Homepage: www.gww-hockey.de. Falls Du Fragen per Mail hast: info@gww-hockey.de. Hockeyclub Gold-Weiss Wuppertal 1920 e.V., Winchenbachstr. 43, 42281 Wuppertal.“
Peter Grigo


09.03.2017 8bi besucht das Baylab

"Unser naturwissenschaftlich interessierter Biologiekurs der 8. Jahrgangsstufe besuchte am Donnerstag den 09.03.2017 das Baylab Forschungs- und Entwicklungszentrum.
Nach einem herzlichen Empfang gingen wir in das Labor, um naturwissenschaftlichen Phänomenen selbst auf den Grund zu gehen.
Zwei Experimente wurden im Laufe des Vormittags durchgeführt: Zum einen wiesen wir Enzyme nach und untersuchten deren Aktivität, zum anderen extrahierten wir den Baustein des Lebens, die DNA. Für uns war es spannend, einen Einblick in Labortätigkeiten zu erhalten und den Beruf des Laboranten kennen zu lernen.
Wir danken dem BayLab für die freundliche Einladung und den interessanten Tag.“


März 2017
Realschule Leimbacher Straße unterstützt Kinder- und Jugendhilfezentrum

Einen Scheck in Höhe von 680,00 Euro überreichten stolz Schülerinnen und Schüler der
Klassen 5 und 6 aus der Realschule Leimbacher Straße an die Stiftung Mary Ward
(Velbert-Langenberg), um deren Arbeit zu unterstützen, Kinder und Jugendliche auf
einen neuen Lebensweg zu bringen.

Wochenlang hatten die Schüler gebastelt, mit Holz gearbeitet, Taschen und Kissen genäht,
Gestecke hergestellt, um sie auf den jährlichen Adventsbasar ihrer Schule zu verkaufen.
Auch selbsthergestellte Marmelade, gebrannte Mandeln, Pralinen und ein Hexenhaus
waren mit im Angebot.

Einige Schüler, welche fleißig beim Verkauf mitgeholfen haben, Frau Salem, Frau Stuckart
und Frau Ickenstein besuchten die Einrichtung in Velbert und wurden von dem Leiter,
Herrn Huyeng und Mitarbeiterinnen, empfangen. Uns wurde über die Arbeit der Stiftung
erzählt und wir durften, bei einem Rundgang, das Gelände kennenlernen.

Der Tag war für uns sehr beeindruckend und wir freuten uns, das unsere Spende für diese
Einrichtung sehr hilfreich war.


Feb. 2017
Besuch der Bäckerei Stollenwerk


Am 27.02.17 besuchten wir mit Frau Hermann und Herrn Wittkowski den Lieferanten unserer Schülerfirma, die Bäckerei Stollenwerk in der Marienstraße in Elberfeld. Herr und Frau Stollenwerk empfingen uns sehr freundlich. Nachdem wir einen kurzen Blick auf die süßen und herzhaften Leckereien geworfen hatten, bat uns Herr Stollenwerk in die Backstube und zeigte uns seinen Ofen und seine Maschinen ... mehr


2017_02_Ogau Bildermehr


24.02.2017 Schülerinnen und Schüler der Realschule Leimbach besuchen den Judo Grand Prix in Düsseldorf

Vom 24. bis 26. Februar 2017 war die Mitsubishi Electric Halle in Düsseldorf zum achten Mal Schauplatz des Judo-Grand-Prix, dem größten Judo-Event in Deutschland und neben Paris die einzige Grand-Prix-Veranstaltung in West-Europa. 155 Frauen und 223 Männer aus 51 Nationen waren gemeldet, darunter auch Olympiasieger und Weltmeister. Der Deutsche Judo-Bund (DJB) hatte 25 Frauen und 26 Männer nominiert, darunter sechs Frauen und sieben Männer aus Nordrhein-Westfalen. Und die komplette Jahrgangsstufe 5 der Städt. Realschule Leimbach war – begleitet von ihren Paten, der Schülervertretung sowie den Lehrerinnen und Lehrern - dabei.

http://www.judobund.de/aktuelles/detail/aufmarsch-der-schulklassen-2345/

Begrüßt wurden unsere Schülerinnen und Schüler bei ihrer Ankunft von Peter Frese, dem Präsidenten des Deutschen Judo-Bundes e. V. (DJB), der sich auch für einige Erinnerungsfotos zur Verfügung stellte (siehe Fotos) und allen einen kurzweiligen Tag in Düsseldorf wünschte. Dann ging es zu unseren Plätzen im Fan-Block der Mitsubishi Electric Halle.
mehr Text.


20.01.2017 Minecraft, Fußball, Gregs Tagbuch: Die 5c erkundet die Stadtteilbibliothek Barmen

Kostenlos Bücher, Spiele und DVDs ausleihen mit dem eigenen Ausweis. Online und offline? Wie das in unserem Stadtteil geht, hat die 5c mit Herrn Dr. Buchenauer und ihren Patinnen Sandy und Fiona neulich getestet und dabei gelernt, wie man sowohl in der Bücherei als auch im Internet Medien ausleihen, vormerken und bestellen kann. Damit man in den endlosen Regalen nicht stundenlang suchen muss, gibt es den OPAC mit einer Stichwortsuche. Man kann einfach so zum Lesen in die Bibliothek kommen, aber auch für Referate recherchieren und Hausaufgaben machen. Aber leise! Orientierung bekamen die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe einer appgesteuerten digitalen Schnitzeljagd. Fast alle besitzen jetzt einen eigenen Ausweis und haben von diesem schon fleißig Gebrauch gemacht. Lesen bildet ja bekanntermaßen. Vielen Dank an das nette und perfekt vorbereitete Team der Stadtteilbibliothek Barmen im Haus der Jugend! Bilderstrecke mehr


16.01.2017 Berufsfelderkundung - Praktikum - Ausbildungsplatz.

Viel zu tun, viele Infos, wenig Überblick! Die folgenden Links sollen Dir helfen, dich in der Menge der Informationen im Internet ein bisschen besser zurecht zu finden. Probiere einfach ein paar Sachen aus! Mit deinen Ideen und Fragen zu Ausbildungsplätzen kannst Du dich auch an Herrn Höpfler vom BIZ wenden. Für Infos zum Praktikum in Klasse 9 ist Frau Bouwman für dich zuständig. Herr Dr. Buchenauer hilft bei Fragen zur Potenzialanalyse und der Berufsfelderkundung in Klasse 8 sowie zu Praxiskursen in Klasse 9 und 10. Viel Spaß beim Surfen!mehr


Info 10er

Der Abschluss kommt im Sommer? Dann geht es langsam mit der Zukunftsplanung und -organisation los. Ab Februar müssen die im Sommer abgehenden Schülerinnen und Schüler sich bei dem Portal Schüler Online registrieren. Hierzu bekommt jede(r) noch einen personalisierten Zugangscode in der Schule. Hier sind die wichtigen Daten schon einmal im Überblick. Die Informationen auf der Internetseite von Schüler Online sind für Eltern und Jugendliche übersichtlich und verständlich erklärt. Bei Problemen kann man sich auch an Herrn Dr. Buchenauer wenden.mehr


 


Mein gesuchter Artikel ist nicht mehr auf dieser Seite zu finden!? - Dann befindet er sich möglicherweise jetzt im Archiv bei den "Oldies"! Die Archive sollen wieder aufgearbeitet werden!

Archiv

2016

o.k.

2015

o.k.

2014

o.k.

2013

o.k.

2012

in Arbeit

2011

in Arbeit

2010

in Arbeit

vor 2010

in Arbeit

50 Jahre RS Leimbach

o.k.